Warum es für Amerikaner unmöglich ist, ein gesundes Gewicht zu haben

Juli 25, 2014 | By | Antworte Mehr

formerly-obese-man-640x523Amerikaner sind in der ganzen Welt für ihr Übergewicht bekannt, oftmals als die fetteste aller Nationen stigmatisiert. Aber das so pauschal zu sagen wäre unfair – es gibt auch anorexische Amerikaner.

Sie fragen sich vermutlich selber, wie ein Land, das so viele Kulturen beheimatet, in eine derart ungesunde Ernährung abdriften konnte. Aber die Antwort ist deutlich, wenn genauer hingeschaut wird. Es gibt sozio-ökonomische Faktoren, infrastrukturelle Herausforderungen und Süßigkeiten, die zu dieser Unausgewogenheit beitragen.

Zunächst einmal werden die amerikanischen Bauern nicht vom Staat subventioniert. Die Bauern erhalten keine Unterstützung um Gemüse und Obst anzubauen und das treibt die Preise, gerade nun in den letzten Jahren der Dürre, in die Höhe. Wenn die Preise im Supermarkt für ein selbstgekochtes Essen zuhause höher sind als ein Menü in einem Fast Food Restaurant, liegt schon etwas sehr stark im Argen. Und es stehen nicht nur McDonalds und Burger King zur Auswahl: Faktisch gesehen kann ich einen Monat lang, jeden Abend in einer andern Fast Food Kette essen, ohne mich jemals zu widerholen – sogar in den Monaten mit 31 Tagen!

Doch das Hauptproblem, das die amerikanischen Fettleibigkeit verursacht ist der Herbst, genauer gesagt die sogenannte “Holiday Saison”. Herbst, oder die Ferien Saison, gibt es vermutlich auch in anderen Kulturen, aber in Amerika beginnt diese bereits Ende September, nämlich wenn die Geschäfte anfangen, die Süßigkeiten für Halloween zu verkaufen. Daran ist erstmal nichts zu beanstanden, die Süßigkeiten sind super – allerdings kommen sie einzeln verpackt, in einer großen Tüte, um dann sauber und ordentlich an viele Kinder verteilt zu werden. Auch an die Teenager, die von Haus zu Haus laufen und ihren Teil haben wollen. Und da niemand als der böse und geizige Nachbar dastehen will, kauft der Amerikaner 3 oder 4 Riesentüten von verschiedenen Süßigkeiten um auf der sicheren Seite zu sein. Das heißt, es bleiben genug Süßigkeiten bis Thanksgiving übrig.

Thanksgiving ist die Zeit des Jahres, wenn die amerikanischen Geschäfte dich geradezu nötigen, Egg Nog zu kaufen. Egg nog ist nicht wirklich lecker, es schmeckt wie zu flüssiger Eierlikör ohne Likör – einfach nur süß – und er wird nur zu einer bestimmten Zeit des Jahres verkauft. Egg Nog ist ein unlöslicher Bestandteil der Holiday Saison. Egg Nog besteht aus Gewürzen, Sahne, Zucker, Eier und enthält 327 Kalorien pro Schluck. Des Weiteren ist Egg Nog vermutlich das einzige Getränk der Welt, das gesünder ist, wenn es mit Alkohol getrunken wird.

Außerdem wird zu Thankgsgiving unglaublich viel Kuchen gegessen. Und nicht nur Kuchen. Die Auswahl und Portionsgröße erinnert sehr an den Film „Das große Fressen“ und das ist es auch so ziemlich an diesem Tag.

Die herbstliche Holiday Saison wird mit Weihnachten abgerundet, wenn die Menschen sich dazu genötigt fühlen, Kekse für andere Menschen zu backen und mit weiteren zahlreichen anderen hausgemachten Süßigkeiten aufwarten.

Wenn die Weihnachtsfeierlichkeiten und damit auch die Holiday Saison vorbei ist, realisieren die meisten Amerikaner, dass die kulinarischen Genüsse aus der Hand gelaufen sind und ihr guter Vorsatz fürs neue Jahr ist, abzunehmen – entweder durch die Teilnahme an einem Marathon oder anorexisch zu werden.

Meistens machen sie weder das Eine noch das Andere!

 

Stichworte: , , ,

Kategorie: Unbegrenzte Un-Möglichkeiten

Loading Facebook Comments ...

Hinterlasse eine Antwort