San Francisco für Rollstuhlfahrer

| By | Antworte Mehr

5345343028_f9f38d402f_bWie überall in den USA wird auch in San Francisco großen Wert darauf gelegt, das öffentliche Leben so barrierefrei wie nur möglich zu gestalten.

So werden bestehende Barrieren nach Möglichkeit aus dem Weg geräumt und so gibt es auch im ÖPNV speziell für Rollstuhlfahrern besondere Zugänge bei den einzelnen Transportsystemen.

Wenn Du von San Francisco aus an irgendeine bestimmte Stelle fahren möchtest, dann kannst du hier, (leider nur in englich oder spanisch), einmal nachsehen ob es eine Bus oder Zugverbindung dorthin gibt. Leider geht das immer nur bis zur Vorhersage der nächsten Woche aber so siehst du wenigsten ob es eine Möglichkeit gibt.

Mit Ausnahme der Cable Cars und einigen wenigen MUNI Buslinien, können Behinderte in Fahrstühlen, mittels einer Hebebühne, in die öffentlichen Verkehrsmittel gehoben werden. Es gibt für San Francisco eine Brochüre des „Muni Accessible Services Programs“. Diese kostenlose 48 Seiten Brochüre ist sehr hilfreich. Hier findest Du neben Restaurants, Hotels und Attraktionen auch Fahrmöglichkeiten, die für Behinderte zugänglich sind.

Du erhältst die Broschüre im

San Francisco Visitor Information Center
Hallidie Plaza,
unteres Stockwerk, Kreuzung Powell und Market Street (am Eingang der Metro/BART-Station).

Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr, Sa und So 09.00-15.00 Uhr
(in den Wintermonaten Sonntags geschlossen).

Stichworte: , , , ,

Kategorie: Alles über San Francisco, Fog City - Stadt des Nebels

Loading Facebook Comments ...

Hinterlasse eine Antwort