Embarcadero Center in San Francisco

Juli 13, 2015 | By | Antworte Mehr

4EC-circular-sign-lo-res-copyMit seinen vielen Terrassen ist das Embarcaderocenter eine Stadt in der Stadt, und die Aussicht auf das heutige Embarcadero grossartig.

An den damaligen Landungsbrücken (spanisch= Embarcadero) von San Francisco befindet sich heute ein riesiger Gebäudekomplex. Über 6 Häuserblocks verteilt, befinden sich Geschäfte, Boutiquen, Cafes, Restaurants, Hotels und moderne Bürohäuser.

Als das ehemalige Hafenviertel mit seinen Spelunken und Saloons abgerissen worden ist, wurde dieser Bereich in ein modernes Großstadtgebiet verwandelt.

Das 1981 hier erbaute Hyatt Regency Hotel mit seiner großen Eingangshalle die mit vielen Pflanzen bewachsen ist sticht hier besonders hervor.

Allein diese Eingangshalle ist 17 Stockwerke hoch und in ihrem Inneren fahren gläserne Lifte bis hinauf zum Panoramarestaurant, das sich wiederum in nur 45 Minuten einmal um 360º um die eigene Achse dreht und einen interessanten Rundumblick gewährt.

Das Embarcaderocenter, das wegen seiner 300 Millionen Dollar Baukosten auch „Rockefeller Center West“ genannt wird, ist neben Westfield und Bloomingdales, eines der größten Einkaufszentren des Financial District von San Francisco.

Einmal im Inneren des Gebäudekomplexes, kannst Du vom Eingang über die vielen wunderschön angelegten Terrassen bis zum Vorplatz des heutigen Embarcaderos gehen.

Das Embarcadero Center ist  mit den MUNI Bussen der Linien 1, 10, 20, 41, der F-Line (Straßenbahn) erreichbar. Ebenfalls mit den MUNI-Metro-Linien J, K, L, M, N und der BART bis Haltestelle Embarcadero. Der Fahrpreis ist für Inhaber des CityPass oder MUNIPassport frei.

Kategorie: Alles über San Francisco, Fog City - Stadt des Nebels

Loading Facebook Comments ...

Hinterlasse eine Antwort