Das Geheimnis von One Kearny Street in San Francisco

| By | Antworte Mehr

Kearny_Street_-_SFOne Kearny St. Ist das größte „Little-Office“ Gebäude in San Francisco. Aber das ist noch längst nicht alles. One Kearny St. birgt noch ein weit größeres Geheimnis.

Das stilvolle 130.000-Quadrat-Fuß-Projekt, bündelt ein Jahrhundert Stadtgestaltung in einem halben Block der Market Street zusammen; eine neue, aus ziegelrotem Terrakotta und schwarzem Metall bestehende neue Konstruktion, sowie ein barockes Hochhaus von 1902 mit seinem postmodernen Anhang aus dem Jahre 1956.

Für das Projekt One Kearny St. wurden 30 Millionen Dollar bereitgestellt um den Blog zu renovieren und zu beleben. Für das Geld wurde ein verlassenes Bürogebäude abgerissen und durch ein 10 stöckiges, mit 60.000 ft² Büroraum ersetzt. Außerdem wurde das nebenstehende Gebäude aus dem Jahr 1902 historisch widerhergestellt und seismisch renoviert und das angrenzende Charles W. Moore Gebäude aus dem Jahre 1964 wurde modernisiert.

03ea917ed3a806fb36e1b837ec9a123dDieses Drei-Ära-Hochhaus wird auf verschiedenen Weise genutzt. Es bietet 100.000 m² Bürofläche, 20.000 m² für den Einzelhandel und in der 12. Etage, unter einem verzierten Mansardendach, befindet sich ein 2.000 m² großes Penthouse.

Aber das Geheimnis, befindet sich in der 11. Etage. Die Architekten des neuen Gebäudekomplexes, waren verpflichtet, einen rund 2.500 m² großen, für die Öffentlichkeit frei zugänglichen, Ort zu kreieren. In der 11. Etage von One Kearny St. befindet sich ein Dachgarten, der für die Öffentlichkeit frei zugänglich ist. Es war kein leichtes Unterfangen und die Lösung bestand darin, die 11. Etage des Mittelblocks zurückzusetzen um eine öffentlich zugängliche Terrasse zu bauen.

Die Bereitstellung von öffentlichen Freiflächen in der Innenstadt, die sich in Privatbesitz befinden, wird von der Stadt seit 1985 durch einen Innenstadt-Plan geregelt. Dieser Besagt, dass „um den Bedürfnissen der Innenstadt Arbeitnehmer, Anwohner und Besuchern gerecht zu werden“, es erforderlich ist, 1 Quadratmeter öffentlichen Raums pro 50 Quadratmeter Bürofläche oder Hotel, bereitzustellen.

Das Ergebnis ist einzigartig denn es ist eine Aussicht, die ansonsten nur Penthouse-Bewohner oder Büro Führungskräften mit Fenster zur Verfügung stehen. Der Raum selbst ist reichlich mit Bänken und Pflanzkübeln ausgestattet.

Seitdem sind mindestens 15 solcher Räume wegen des Programms erstellt worden.

Die Dachterrasse von One Kearny St. ist eine gemütliche Terrasse, die einen der besten freien Ausblicke der Innenstadt liefert, der Panoramablick von Market Street bis Twin Peaks oder das angrenzenden roten Ziegelmansardendach aus dem Jahr 1906, dass man fast anfassen kann.

 

Stichworte: , ,

Kategorie: Alles über San Francisco, Fog City - Stadt des Nebels

Loading Facebook Comments ...

Hinterlasse eine Antwort