Begraben unter den Gebäuden von San Francisco

| By | Antworte Mehr

1473506802_85889f5cf2Eine Armada von Schiffen liegt unter San Francisco begraben. Als Bauarbeiter das Fundament für neue Eigentumswohnungen ausheben wollten, stießen sie auf den Rumpf eines Segelschiffs aus der Goldgräber Ära, tief unter der Stadt San Francisco.

Diese Entdeckung führte zu einer archäologische Wiederherstellung des alten Balkenwerks des Schiffes und erinnerte die Einwohner von San Francisco, an einen längst vergessenen Teil ihrer Geschichte.

Es sieht aus, dass dieses riesige Segelschiff nur eines von schätzungsweise 600 Schiffen war, die nun unter einem Teil der Stadt begraben sind. Sie wurden in dem Gebiet begraben, das einstmals als Yerba Buena Cove bekannt war, ein Teil der San Francisco Bay.

Yerba Buena war der alte Name für die Stadt, die im Jahre 1847 ein Teil der Vereinigten Staaten wurde. Im gleichen Jahr wurde der Name der Stadt in San Francisco geändert. Zu jener Zeit bestand die Stadt aus 79 Gebäuden und einer Bevölkerung von unter 800 Personen.

Francis_Samuel_Marryat,_San_Francisco,_lithographSchon im Jahr darauf, 1848, wurde Gold in der Gegend entdeckt. Als diese Nachricht die östlichen Staaten erreichte, startete sie den Gold Rausch. Zu jeder Zeit gab es nur zwei Möglichkeiten, um von New York nach Kalifornien zu gelangen: Per Planwagen oder per Schiff. Über Nacht wurde San Francisco der Hauptankerplatz für hunderte von Schiffen, mit potentiellen Goldsucher in der Hoffnung, schnell reich zu werden.

Bis Ende 1849 war die Bevölkerung von San Francisco auf mehr als 100.000 Menschen angestiegen, sodass es auf einmal die größte Stadt Kaliforniens war. Es wurde gesagt, dass zu jener Zeit im Durchschnitt 30 neue Häuser pro Tag gebaut wurden. Ein einziges Grundstück in San Francisco kostete im Jahr 1847 gerade mal 16$ und stiegt innerhalb der nächsten 18 Monate um 45.000$ an.

Die Nachfrage nach Bauland war so groß, dass Bauingenieure damit begannen, Teile der San Francisco Bay aufzufüllen, um neues Bauland zu schaffen. Es wird gesagt, dass San Franciscos Bay rund 40% seiner Fläche an diese Deponien verloren hat.

Die am Hafen ankommenden Personen, waren so verrückt vom Goldfieber, sodass sie, sobald das Schiff am Hafen angedockt hatte, das Schiff verließen. Und nicht nur die Passagiere verließen das Schiff. Oftmals verließ die gesamte Besatzung das Schiff, inklusive des Kapitäns. Hunderte von Schiffen wurden buchstäblich im Stich gelassen und verfaulten in der Bucht.

SanFrancisco1851-1852copyWährend die verlassenen Schiffe den Hafen verstopften, versuchten die Menschen an Land verzweifelt, Raum zu gewinnen. Einige kreative Bauingenieure beschlossen, die verlassenen Schiffe zu nutzen, um die Probleme zu lösen. Einige der Schiffe wurden auseinander gerissen, um ihr Holz weiterzuverwenden. Andere Schiffe wurden an Land geschleppt und dienten dort als Gefängnis, Hotels und anderen Einrichtungen. Im Jahr 1851 wurden Werften und weitere zahlreiche Gebäude, die sich weit in die Bucht erstreckten, neben ihnen auf Pfählen errichtet, um einfachen Zugang zu haben.

Im Laufe der Jahre wurde die Yerba Buena Cove mit Sand aus der Innenstadt gefüllt. Lokale Historiker sagen, dass die alten Wracks den Hafen bis ins Jahr 1857 behinderten, aber viele hatten zu jenem Zeitpunkt schon einen zweiten Verwendungszwecke als Keller oder als Mietskasernen, die auf den Decks gebaut wurden, weiterverwendet. Schließlich wurden sie unter Deponie vergraben und das Gebiet wurde mit einem Deich geschlossen.

Nun, nach mehr als einem Jahrhundert, werden viele der alten konstruierten Gebäude abgerissen. Wenn das neue Fundament gelegt werden soll finden die Bauarbeiter oftmals die Überreste der alten Schiffe. Es wird auch gesagt, dass die Tunnel der BART, der lokalen U-Bahn, direkt durch einige dieser Rümpfe führen.

Viele der alten Schiffe wurden in den vergangenen Jahren ausgegraben, um dann unter den neuen Gebäuden wieder begraben zu werden. Es wird gesagt, dass noch immer persönliche Gegenstände, wie Schnapsflaschen, Teller und nautische Instrumente, in ihnen gefunden werden.

46e0a0be55789f805251df4fbca30ff6Viele dieser der vergrabenen Rümpfe sind identifiziert worden, und einige von ihnen haben eine aufgezeichnete Geschichte.

  • Die Niantic, ein 119-Fuß-Holzsegelschiff mit Kupferboden-Beschichtung. Sie wurde im Jahre 1849 an Land gezogen und diente an der Ecke von Clay und Sansome Straße als ein Gebäude. Sie wurde später beim Brand, der durch die Stadt im Jahre 1851 fegte, schwer beschädigt. Der alte Rumpf wurde in der Erde begraben, und ein Backsteingebäude darauf errichtet. Das Gebäude wurde in dem großen Erdbeben von 1906 zerstört, aber der Rumpf blieb unberührt. Er wurde im Jahr 1978 bei einem Neubauprojekt wieder entdeckt und Teile des Schiffes wurden vom Maritime Museum geborgen. In den Überresten des Schiffes wurden eine Ankerwinde, zwei Pistolen, ein Gewehr, Derringer, 13 Flaschen Champagner, Steinzeug Tintenflaschen, in Leder gebundene Bücher, Stoffballen, Kabinentüren, Messing Büroklammern, Kupferblech und Nägel gefunden.
  • Die Arkansas wurde im Jahr 1889, während eines Abbruchprojekts entlang der Nordseite der Pacific Street, entdeckt. Das Schiff wurde an diesen Ort gezogen worden, der in der Nähe von der Ecke der Batterie Street liegt, und wurde dort jahrelang als Lager gebraucht. Das Vorschiff wurde als Taverne genutzt. Eine Tür wurde in den Bogen geschnitten, um den Eintritt zu ermöglichen. Später wurde dasalte Chicago Hotel auf ihr gebaut.
  • Die Cordova wurde in die Davis-Straße gebracht, wo sie als Speicherschiff und später als Wasserschiff verwendet wurde. Frisches Wasser wurde in Behältern gespeichert, um die Anwohner zu bedienen.
  • Die Euphemia wurde als San Franciscos erstes Gefängnis verwendet. Ihre Überreste wurden im Jahr 1921 bei einer Ausgrabung für den Bau der Federal Reserve Bank an der Ecke der Straßen Sacramento und Batterie gefunden. Unter den Artefakten, die in ihr gefunden wurden, waren Bronze Spleißen, eine Kupferspitze und verrotteten Balken.
  • Die Apollo wurde im gleichen Gebiet wie die Euphemia gefunden. In ihren Resten waren einige alte Münzen, Rohre, eine großer Nugget, ein Sextant und Schiffsarmaturen

Stichworte: , , ,

Kategorie: Fog City - Stadt des Nebels, Geschichte von San Francisco

Loading Facebook Comments ...

Hinterlasse eine Antwort