Denkmäler in San Francisco – Admission Day Monument

| By | Antworte Mehr

Native_Sons_aka_Admission_DayVon Bürgermeister James D. Phelan in Auftrag gegeben und am 5. September 1897 enthüllt, gedenkt das „Admission Day Monument“ in San Francisco den Anschluss Kaliforniens an die Vereinigten Staaten von Amerika.

Genau wie das „Mechanics Monument“, etwas weiter unten auf der Market Street, wurde das „Admission Day Monument“ von dem Bildhauer Douglas Tilden kreiert. Das Denkmal befindet sich an der Kreuzung New Montgommery / Market Street. Der Engel oben auf der Statue, soll der Künstler Tilden in Anlehnung an seine Frau modelliert haben.

Der Engel trägt ein offenes Buch mit der Aufschrift „9. September 1850“, das Datum an dem Kalifornien sich offiziell dem Staatenbund anschloss. Der Goldsucher am unteren Teil des Denkmals, hat eine Picke auf dem Rücken, ist mit einem Revolver bewaffnet und hält eine Fahne in der linken Hand. 51 Jahre lang stand das Denkmal an der Kreuzung von Mason, Turk und Market Street.

Im Jahr 1848 wurde es zum Golden Gate Park verlegt und nach jahrelanger Lobbyarbeit von den „Native Sons“ im Jahr 1977 zurück an die Marktet/Post und Montgomery Street gebracht.

 

Stichworte: , ,

Kategorie: Fog City - Stadt des Nebels, Geschichte von San Francisco

Loading Facebook Comments ...

Hinterlasse eine Antwort